Insolvenz: Auch documenta-Geschäftsführerin Kulenkampff wirft HNA fehlerhafte und irreführende Berichterstattung vor

Neben dem Künstlerischen Leiter der documenta, Adam Skymczyk, wirft in einem Brief an die Mitarbeiter auch documenta-Geschäftsführerin Annette Kulenkampff der HNA fehlerhafte und irreführende Berichterstattung zur angeblich drohenden Insolvenz der documenta gGmbH vor. Diese sei, so die Zeitung, nur durch Bürgschaften des Landes Hessen und der Stadt Kassel abgewendet worden. Sie monierte außerdem, dass die Zeitung vor der Berichterstattung keinen Kontakt aufnahm, so dass sie keine Möglichkeit gehabt habe, den Behauptungen zu widersprechen. Die fehlende Kontaktaufnahme wurde seitens der HNA mittlerweile eingeräumt.

Tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*