Fußball, Handball & Co. – was findet dieses Jahr überhaupt noch statt?

Tatsächlich hält das Sportjahr 2021 eine ganze Reihe unterschiedlicher Sportereignisse in Aussicht. Immerhin mussten ja viele Events aus 2020 verschoben werden. Dazu gehörten die Olympiade und die Fußball EM, und auch Wimbledon konnte nicht stattfinden. 

Im letzten Jahr konnte man Nervenkitzel und ein bisschen Abwechslung höchstens noch im Online Casino finden. Apropos: Auf https://alfcasino.com/de/ finden sich viele beliebten Spiele, die als Zeitvertreib dienen und vielleicht sogar den Weg zum Jackpot weisen.

Doch nun sind die Aussichten auf die Sportevents wieder etwas erfreulicher und es gibt sicher viel Spannung und Aufregung im Bereich von Fußball, Handball & Co. Wir schauen darauf, was uns erwarten wird.

Die Terminkalender sind so voll wie nie

Nachdem der Profisportin die Zwangspause verbannt worden war, versuchen die Verbände, ebenso wie die Veranstalter, so viel wie möglich nachzuholen. So erklärt sich, warum im Sommer ein Sportevent auf das andere folgt. Alles beginnt mit der Fußball-EM im Sommer, dicht gefolgt vom Tennisturnier in Wimbledon und der Tour de France. Nicht zu vergessen sind dann natürlich noch die Olympischen Spiele von Tokio. Soweit ist zumindest die Planung, ob sich das alles auch wirklich planmäßig umsetzen lassen wird, ist aber nach wie vor unklar. 

Die Folge der Verschiebungen

Auf Grund des Abbruchs der Sportsaison, die zur Verlegung der EM und auch von Olympia sorgte, kommt es nun zu einer nie dagewesenen Ballung von wichtigen und hochkarätigen Sportevents. Dennoch wird aber streng darauf geachtet, dass es in Sachen Sportevents nicht zu ungewollten Doppelung kommt. 

Die Sportfans können sich schon jetzt auf zwei Sportjahre mit Top Events freuen. 2021 sorgen Olympia und die Fußball EM für viel Aufregung und im Jahr 2022 folgen die olympischen Winterspiele in Peking und natürlich nicht zu vergessen die Fußball-WM in Katar.

So soll die EM 2021 aussehen

Nach wie vor hält der UEFA-Präsident Aleksander Ceferin daran fest, dass die EM in zwölf über Europa verteilten Arenen stattfinden soll. Dieses unterstrich er mit dem Dementi, dass das Turnier, wie damals die WM 2018, nur in Russland stattfinden soll. 

Allerdings ist natürlich überhaupt nicht klar, wie und unter welchen Voraussetzungen die Spiele genau stattfinden können. Die derzeitigen Zuschauer-Szenarien reichen hier von der vollen Zuschauerauslastung bis hin zu den Geisterspielen. 

Gewissheit am 5 März 2021

Dieser Tag bezeichnet den Stichtag, an dem festgelegt werden soll, wie viele Zuschauer live bei der Fußball EM an den Spielen teilnehmen dürfen. Entsprechend dieses Ergebnisses wird die UEFA dann entscheiden, wie sich das alles genau auf die zwölf Spielorte auswirken wird. 

Der IOC und die Olympia-Planung

Hier geht es darum, einen Weg für die rund 11.000 Sportler aus aller Welt zu finden. Große Hoffnung werden hier natürlich in die Impfstoffe und deren Verteilung gesetzt. 

Man will hier alles Menschenmögliche dafür tun, um so viel Sportler und Fans vor der Anreise nach Japan zu impfen, um dem japanischen Volk den entsprechenden Respekt zu zollen. Der IOC beabsichtigt, alles dafür tut, um die Spiele in Tokioso sicher wie möglich ablaufen zu lassen. Dennoch soll es aber zu keiner Impfpflicht kommen. 

Weitere sportliche Highlights in 2021

Es gibt noch weitere Sportevents in 2021, welche die Herzen der Fans deutlich höherschlagen lassen. So dürfen sich die Fans auf 23 Formel-1-Rennen freuen. Und auch der Tennissport meldet sich nach seiner einjährigen Pause endlich wieder zurück. Wimbledon wird wieder ein echtes und geliebtes Tennisevent sein. Nicht vergessen werden darf natürlich die Tour de France, die in der Bretagne startet. 

Am 23. Februar eröffnet Deutschland als Gastgeber ein echtes sportliches Großereignis. Dann endlich soll die Ski-WM in Oberstdorf beginnen. Ob hier die Wettkämpfe mit 2500 Zuschauern oder als Geisterspiele stattfinden werden, ist noch ungewiss. 

Die Australian Open 2021 mit all ihren Besonderheiten

Im Jahr 2021 finden die Australian Open nicht nur zu einem anderen Zeitpunkt, sondern auch unter vollkommen anderen Bedingungen statt. Statt am 18 Januar beginnt das Turnier nun erst am 8.Februar. Seit 1987 finden die Spiele in Australiens Metropole Melbourne statt. Hier allerdings werden sich in diesem Jahr ausschließlich die Hauptkonkurrenten begegnen.

Zwar fanden die Qualifikationsturniere bereits vom 10. bis 13. Januar statt, doch dieses Mal war der Austragungsort für die Damen Dubai und für die Herren Doha. Geschuldet sind diese Auslagerungen den strengen Einreisebeschränkungen in Australien.

Bild: Quelle: https://unsplash.com/photos/r-xKieMqL34 

Artikel bereitgestellt von ImpulsQ

Tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*