Berlin steht vor einer Linkskoalition aus SPD, Linken und Grünen

Berlin (de) – Berlin wird wohl künftig von einer Linkskoalition aus SPD, Linken und Grünen regiert werden. Die bisherige große Koalition verlor nach starken Verlusten von SPD und CDU die Mehrheit. Neben der AfD gewann auch die Linke hinzu. Gewinne verzeichnete auch die FDP, die wieder in das Abgeordnetenhaus einzog.

Für die Regierungsbildung ist ein Dreierbündnis erforderlich. Wahrscheinlich ist eine Koalition aus SPD, Linken und Grünen. Michael Müller, Regierender Bürgermeister und SPD-Spitzenkandidat, hatte bereits vor der Wahl eine weitere Zusammenarbeit mit der CDU ausgeschlossen. Auch Linke und Grüne zeigten sich offen für eine gemeinsame Regierungsbildung.

SPD      21,6     -6,7

CDU     17,6     -5,7

Grüne  15,2     -2,4

Linke   15,6     +3,9

FDP        6,7    +4,9

AfD       14,2    +14,2

Bookmark the permalink.

One Response to Berlin steht vor einer Linkskoalition aus SPD, Linken und Grünen

  1. Wahlsieger wären, wenn es zu RRG kommen sollte, die Linken.
    Zum Verlierer würden sie werden, wenn sie sich in einen Koalitionsvertrag, verbunden mit Fraktionszwang pressen lassen, statt die „Demokratie zu erneuern“.

Schreibe einen Kommentar zu Wolfhard Austen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*